Schulerweiterung in Absam von Schenker Salvi Weber Architekten

 

 

Als Sieger eines 2013 ausgelobten Wettbewerbs machten sich Schenker Salvi Weber Architekten zur Aufgabe, den Altbau einer Volksschule in Absam um einen Kindergarten, eine Dreifachsporthalle und eine Musikschule zu erweitern. Insgesamt mehr als 4000 Quadratmeter mussten neben dem Friedhof und der Wallfahrtskirche untergebracht werden. Das Platzproblem lösten die Architekten, indem sie die Turnhalle unter die Erde und die Musikräume in den Dachboden des Bestandsgebäudes verlegten. Der zweigeschossige Neubau bildet den sichtbaren Teil, der mit seinen acht Gruppenräumen Platz für 120 Kindergarten- und 24 Krippenplätze bietet. Die Materialpalette ist überall in den neuen Räumen hell und zugleich gedämpft. Einbauten und Parkettböden aus geölter Eiche suggerieren Gemütlichkeit und Geborgenheit und steigern so die Spiel- und Lernbereitschaft der Kinder. js

 

 

Entwurf: Schenker Salvi Weber, info@schenkersalviweber.com, www.schenkersalviweber.com

Standort: Stainerstraße 5, 6067 Absam, Österreich

Bauherr: Gemeinde Absam, Österreich

Fertigstellung: 2016

Fotos: Bengt Stiller

Partner